Kooperationen

 

 

WZPP

Das WZPP ist ein von der DeGPT (Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie) und dem Fachverband Traumapädagogik (bisher BAG-TP) zertifiziertes Ausbildungsinstitut. Das WZPP richtet sich an alle Fachkräfte aus psycho-sozialen Berufsfeldern, die Interesse und Freude an Weiterbildung haben. Auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand wird, in einer angenehmen und offenen Arbeitsatmosphäre, Wissen und Kompetenzen weitergeben. Unsere Dozenten verfügen über langjährige Lehrerfahrungen und stehen mitten in der Praxis.
www.wzpp.de

 

KTI – Kinder-Trauma-Institut von Thomas Hensel

Das Institut bietet vielfältige Fortbildungen für die praxisorientierte, psychotherapeutische Arbeit mit Kinder und Jugendlichen.
Das KTI hat es sich zum Ziel gesetzt die Wahrnehmung von psychischer Traumatisierung von Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien stärker ins Bewusstsein zu rücken und die Verbreitung von gesellschaftlichen, pädagogischen und therapeutischen Hilfen zu fördern. Dies geschieht durch Fort- und Weiterbildung im Bereich der Psychotraumatologie im Kindes- und Jugendalter sowie durch Lehr- und Publikationstätigkeit.
www.kindertraumainstitut.de

 

KJP-Netz Niederrhein e. V.

Zweck des Vereins ist die regionale Vernetzung von Berufsgruppen, die im Bereich Diagnose und Psychotherapie von Störungen im Kindes- und Jugendalter als Leistungserbringer für die GKV tätig sind, um die Versorgungssituation der Patienten im Raum Niederrhein zu verbessern. Darüber hinaus hat der Verein den Zweck eine regionale Plattform zu bieten, um gemeinsam auf strukturelle Veränderungen im Gesundheitswesen zu reagieren und/oder selber innovativ tätig zu werden.

 

Praxis für Psychotherapie Frey

Gunda Frey, die Gründerin von “FreyMuT”, ist als Psychotherapeutin spezialisiert auf Traumatherapie für Kinder und Jugendliche.
www.therapie-frey.de

 

Deutschsprachige Traumafachgesellschaften

Hier finden Sie Informationen zum Curriculum “Spezielle Psychotraumatherapie mit Kindern und Jugendlichen” (DeGPT).
Die Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie e.V. ist eine wissenschaftliche  Fachgesellschaft. Sie fördert das Wissen im Bereich der psychischen, biologischen und sozialen Grundlagen und Folgen von Stresssituationen auf traumatische Lebensereignisse, bildet ein Forum zum Austausch von Erfahrungen und Ergebnissen aus Forschung, Klinik und Praxis zur Psychotraumatologie, erarbeitet Empfehlungen, Richtlinien und Standards zur Diagnostik und Therapie, übernimmt die Trägerschaft für Wissenschaftsprojekte, koordiniert Aus-, Fort- und Weiterbildung von Ärzten, Psychologen und anderen Berufsgruppen und kooperiert mit internationalen Gesellschaften auf dem Gebiet der Psychotraumatologie (ESTSS, ISTSS).
www.degpt.de

 

EMDRIA Deutschland e. V.

Hier finden Sie die Zulassungsvoraussetzungen und Inhalte der Fortbildung “EMDR mit Kindern und Jugendlichen” (EMDRIA Curriculum).
www.emdria.de

 

Gesellschaft für Psychotraumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung

Die Gesellschaft für Psychotraumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung (GPTG) wurde im Spätsommer 2009 in Berlin gegründet. Die Gründungsmitglieder kamen aus der Praxis und aus der Wissenschaft, gehörten sehr unterschiedlichen Berufsgruppen an und waren und sind in sehr verschiedenen Arbeitsfeldern tätig. Gemeinsam war ihnen eine jeweils vieljährige Tätigkeit in der Psychotraumatologie und Gewaltforschung.
www.gptg.eu